Regionalverband Ostthüringen e.V.

Ausbildung zum Notfallsanitäter/in

Wenn jede Minute zählt, ist auf Sie verlass...Notfallsanitäter/in...Ihr Beruf mit Zukunft!

Bildergalerie

Notfallsanitäter im Einsatz © ASB Barbara Bechtloff

Mit dem Inkrafttreten des Notfallsanitätergesetzes und der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung zum 01.01.2014 wurde die bisherige 2-jährige Rettungssanitäter-Ausbildung durch die 3-jährige Notfallsanitäterausbildung abgelöst und ein neues, anspruchsvolles und sehr interessantes Berufsbild geschaffen.

Der ASB Regionalverband Ostthüringen e. V. mit seiner anerkannten Lehrettungswache bildet bereits seit dem 01.09.2015 Auszubildende zum Notfallsanitäter/in im neuen Lehrberuf aus.

Notfallsanitäter/innen sind die höchste nichtärztliche Qualifikation des Rettungsdienstpersonals.

Der Notfallsanitäter ist maßgeblich für die Versorgung von verletzten oder erkrankten Personen verantwortlich.

Voraussetzungen

  • gesundheitliche Eignung
  • mindestens guter mittlerer Schulabschluss
  • oder eine andere gleichwertige abgeschlossene Berufsausbildung

 

Was sollte Ihnen Spaß machen und welche Fähigkeiten sollten Sie besitzen?

  • Sie sind verantwortungsbewusst und können sich gut auf neue, auch schwierige Situationen einstellen.
  • Sie haben Interesse an medizinischen, rechtlichen und verwaltungstechnischen Fragestellungen, können selbständig wichtige Entscheidungen treffen und arbeiten dabei gern im Team.
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten in der Feuerwehr, beim Sanitätsdienst, als aktiver Rettungsschwimmer o.ä. sind eine gute Basis für die Berufswahl.

 

Struktur der Ausbildung

  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre in Vollzeitform
  • Beginn der Ausbildung: Ausbildung beginnt jährlich zum 01.September des Jahres

 

Ziele der Ausbildung

  1. Ausbildungsjahr: Kenntnisse zur Durchführung von Krankentransporten, Kennenlernen der Notfallrettung
  2. Ausbildungsjahr: Kenntnisse zur Durchführung von Einsätzen der Notfallrettung und Übernahme der Tätigkeiten im Krankentransport und Notfallrettung
  3. Ausbildungsjahr: Fachübergreifende Qualifikation, verantwortliche Übernahme der Notfallrettung und Erwerb von Kenntnissen besonderer Einsatzbereiche

Aufbau der Ausbildung

1920 Stunden theoretischer und praktischer Unterricht an der Schule

1960 Stunden praktische Ausbildung an der Lehrrettungswache

720 Stunden Praktikum in einer genehmigten Klinik

Die Tätigkeiten im Krankentransport, Rettungsdienst und Notfalleinsatz werden durch erfahrene Praxisanleiter begleitet.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bis zum 30.11.2017 um einen Ausbildungsplatz beim ASB - eine richtig gute Entscheidung!

 

19-OKT-2017